Teer billig abzugeben…

Wie ich eben auf den Websiten der KN las, sollte man vermeintlich günstige Angebote von Teerarbeiten nicht annehmen. Bei dieser Masche arbeiten Schwarzarbeiter alles andere als professionell und erledigen die Teerarbeiten (lt. Artikel in Schönberg an der Ostsee) fahrlässig und schlampig.

Wer also von Bauarbeitern einer Teerkolonne angesprochen wird, ob man schnell die Auffahrt oder den Hof frisch mit billigem Teer asphaltiert haben möchte, sollte diese vermeintlich günstige Dienstleistung tunlichts ablehnen.

Hinterlasse einen Kommentar